Liebe Besucher
 

wir begrüßen Sie recht herzlich und möchten Ihnen Haus Aspel zunächst in einem kurzen, orientierenden Rundgang vorstellen, denn Haus Aspel blickt auf eine tausendjährige Tradition zurück.

Wenn Sie mit der Bahn, dem Auto oder dem Fahrrad anreisen, werden Sie zunächst das Tor mit dem ehemaligen Pförtnerhaus passieren und dann werden Sie von der langen, schattigen Lindenallee aufgenommen, ehe Sie zur eigentlichen Burganlage kommen.

weiter